Tuesday, February 21, 2006

Wo sind eigentlich Saddams Massenvernichtungswaffen?

Wo sind Saddams Waffen? Vielleicht hat ja der ehemalige stellvertretende Staatssekretär John A. Shaw die richtige Antwort. Dieser sagte, sie seien nun in Syrien und im Libanon, wo sie von russischen Spezialkräften hingebracht worden seien.

"Ein hoher Vertreter des Pentagons, der dafür verantwortlich war, dem Waffenprogramm von Saddam Hussein vor und nach der Befreiung des Irak im Jahr 2003 nachzugehen, hat den allerersten Bericht darüber abgegeben, wie Saddam Hussein seinen Vorrat an Massenvernichtungswaffen abgeräumt ("cleaned up) hat, um die Vereinigten Staaten daran zu hindern, diese zu finden.

"Die kurze Antwort auf die Frage, wo die Massenvernichtungswaffen hingekommen sind, die Saddam von den Russen gekauft hat, wäre dass sie nach Syrien und Libanon gingen", sagte der ehemalige stellvertretende Staatsekretär für Verteidigung, John A. Shaw seinem Publikum bei einem privat geförderten "Nachrichtengipfel" in Alexandria, Virginia (www.intelligencesummit.org).

"Sie wurden von russischen Spetsnaz (Spezialkräften) ohne Uniform beseitigt, die extra in den Irak geschickt wurden, um die Waffen zu beseitigen und jeden Beweis ihrer Existenz zu vernichten", sagte er. [...]"

1 Comments:

At 3:03 PM, Blogger eisealuf said...

Der ehemalige stellvertretende Chef der irakischen Luftwaffe bestätigt diese Version:

Iraq's WMD Secreted in Syria, Sada Says

The man who served as the no. 2 official in Saddam Hussein's air force says Iraq moved weapons of mass destruction into Syria before the war by loading the weapons into civilian aircraft in which the passenger seats were removed.


Der ganze Text findet sich hier: http://www.nysun.com/article/26514

 

Post a Comment

<< Home